Charles Lyell (1797 1875)

Schottischer Jurist und Geologe, der sich zu einem der bedeutendsten Geologen des 19. Jahrhunderts entwickelte. Lyell widerlegte die Kataklysmentheorie (Katastrophentheorie) und begründete mit Karl Ernst Adolf Hoff den Aktualismus, nach dem die Veränderungen der Erdoberfläche durch relativ langsam ablaufende Prozesse infolge Hitzeeinwirkung und Verwitterung (Erosion) der Gesteine verursacht werden. Diese Erkenntnisse beeinflussten auch die Entstehung der Abstammungslehre von Charles Robert Darwin. Lyell war einer der ersten Anhänger der Darwinschen Lehre.

Siehe auch Wikipedia

Bekenntnis zum Theismus
In seinen »Principles of Geology« (10. ed. II pag. 613) legt Lyell, wenn auch nicht für das Christentum, so doch für den Theismus folgendes, eindeutiges Bekenntnis ab:

»In welcher Richtung immer wir unsere Nachforschungen anstellen mögen, überall entdecken wir die klarsten Beweise einer schöpferischen Intelligenz oder ihrer Vorsehung, Macht und Weisheit«. S. 34
Aus: Die grössten Geister über die höchsten Fragen. Aussprüche und Charakterzüge erster (nicht-theologischer) Autoritäten des 19. Jahrhunderts. Zusammengestellt von Dr. H. Engel. Verlag von Carl Hirsch. Konstanz